Die Geschichte des Büchertisches

Die Betreuung des Büchertisches wurde vor 20 Jahren an Gisela Lang übergeben. Was in der Kirche als kleine Nische begonnen hatte, entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Bestandteil unserer Gemeinde.

Im Juli 2004 war ein Umzug wegen der Erneuerung der Orgel in der Kirche nötig. Von privater Seite wurden uns Räume in der Bahnhofstraße 11 zur Verfügung gestellt.. Zu-nächst als kurzfristige Übergangslösung gedacht, konnte der Büchertisch dann insgesamt fast 8 Jahre in der Bahnhofstraße bleiben. Dieses Domizil war bei den Mitarbeiterinnen und den Kunden sehr beliebt, konnten wir doch im Winter, im Gegensatz zur Kirche, den geheizten Raum und die wohnliche Atmosphäre genießen.

Inzwischen haben wir unseren Standort mehrmals gewechselt. Zunächst in den Keller des Gemeindehauses, dann in den Pfarrhauskeller und seit Juni 2013 in die Rheinstraße 21.
Wir sind sehr dankbar dafür, dass uns in den vergangenen Jahren diese Möglichkeiten gegeben waren.
Am 1. Juni 2014 konnten wir nun mit Eröffnung des Diakoniezentrums in der Rathausstrasse 6 in unser endgültiges Domizil einziehen.

Da unsere Mitarbeiter alle ehrenamtlich arbeiten, konnten wir in den letzen Jahren die Stelle der Jugendmitarbeiter im CVJM finanziell mit unterstützen.

Unser Sortiment umfasst eine große Auswahl christlicher Literatur, die regelmäßig durch Neuerscheinungen ergänzt wird. Unser Ziel ist es, Menschen mit der frohmachenden Botschaft des Evangeliums zu erreichen und durch christliche Literatur das Leben im Glauben zu unterstützen.
Bei uns findet sich auch ein gut sortiertes Geschenksortiment, Karten für jeden Anlass, CDs, DVDs und Gesellschaftsspiele haben einen festen Platz im Angebot.
Unsere Mitarbeiter beraten sie gerne.